Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2008

Eines Spätsommermorgens im September räkelst du dich. Du siehst auf die Uhr. Es ist gerade einmal fünf geworden. Ein typischer Reisetag, denkst du dir. So einer, an dem der Wecker völlig sinnlos ist, weil du ohnehin mindestens eine halbe Stunde früher aufwachst. Du springst unter die Dusche, erst warm, dann eiskalt. Zum Aufwachen. Du ziehst dich an, legst ein bisschen Make-Up auf und richtest deine Haare.  Stopfst deine restlichen Sachen in deinen roten Koffer und schließt ihn schließlich mit Mühe. Hastest mit Mama zur Tür hinaus, die dich in ihrem dunkelgrünen Volvo zum Flughafen fährt. Dort nimmst du um 08:35 Uhr den Flug, nachdem du Mama durch die Sicherheitskontrolle mitleidig zusehen musst als sie sich ihren Cappuccino über die schöne Bluse kippt. Du läufst Richtung Gate G10, wo deine Maschine nach Wien am Finger bereit steht. Trinkst noch einen Kräutertee aus dem Automaten und steigst ein.  Zwanzig Minuten später hebst du ab. Entspannt genießt du dein Frühstück und landest eine Stunde später in Wien, wo auch schon der nächste Flug auf dich wartet. Nach längerer Verzögerung aufgrund zweier „technischer Probleme“, hebt der Canadair Jet schließlich in Richtung Göteburg ab. Dort gelandet, steigst du als erste aus dem Flugzeug. Eisiger Wind klatscht dir ins Gesicht, gemeinsam mit ungemütlichem Nieselregen. Nichtsdestotrotz springst du aus dem Bus und läufst freudig in Richtung Gepäckausgabe, wo du feststellen musst, dass zwar du den kurzen Zwischenstop erfolgreich gemeistert hast, nicht jedoch dein geliebter roter Koffer. So musst du also erst einmal kofferlos in die Arme deines Freundes fallen, kofferlos Busfahren, kofferlos im Wohnheim ankommen. Trotz momentaner Besitzlosigkeit fühlst du dich erfüllt und wunschlos glücklich. Am nächsten Nachmittag wird dein Koffer geliefert werden. Und du ganz wunderbare 10 Tage in Schweden verbringen.

tbc.

# coldplay – viva la vida

Werbeanzeigen

Read Full Post »

I thought that time was uniform
but it’s been the longest hour.
It feels like I’ve been asleep for days now
but it’s just lights out.

With sunken, sullen, swollen eyes.
Still, I cannot sleep.

I can’t sleep.

Whats this? I thought that dreams were for
those at rest or young lovers who adore the small things.
This can’t be, I’m getting old.
Is it just me?
I must be tired or afraid, that’s all.

With sunken, sullen, swollen eyes
Still, I cannot sleep.

I can’t sleep.

[Bird Automatic : Can’t Sleep]

Read Full Post »